Skip to main content

Wasserdichte Damen-Armbanduhren mit 3bar

Modell-Aufnahme
Modell-BezeichnungCasio LTP-1141PA
-7BEF,
Damenuhr
Bruno Soehnle
Nabucco 17-33045-921,
Damenuhr
Boccia B3590-08,
Damenuhr
REGENT F882,
Damenuhr
M&M M11870-663,
Damenuhr
Fossil CH3088,
Damenuhr
Seiko SYMH88K1,
Damenuhr
Ingersoll Chihnanua
IN2712RWHM,
Damenuhr
Preis
(Stand: 20.8.2018)
24,99€
(-)
340€
(-)
111,20€
20% Rabatt
106,20€
(-)
95€
(-)
129€
7% Rabatt
160,65€
15% Rabatt
199€
56% Rabatt
Preis-Plazierung
insgesamt: 8 Plätze
18432567
Uhren-Anzeigeanalog analog analog analog analog analog analoganalog
Wasserdichtigkeit3 bar3 bar3 bar3 bar3 bar3 bar3 bar3 bar
UhrwerkQuarzQuarzQuarzQuarzQuarzQuarzAutomatikAutomatik
GehäusematerialMessingEdelstahlTitanMetallEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Gewicht in Gramm50327733Recherche läuft -
vermutlich
zw. 40-110
10968137
Nachtlesbarkeit
Skala von
1(sehr gut)-
4(sehr schlecht)
32-32-3+2-1-1
Kratzfestigkeitgutsehr gutsehr gutsehr gutgutgutsehr gutgut
Stoppuhr
Datumsanzeige
Design-Typ,Stil
Geschmacks-
frage 😉
modernklassischmodernklassischmodernmodern,
modisch
modernmodisch,
modern
Preiszum Angebot
zum Angebot
zum Angebot
zum Angebot
zum Angebot
zum Angebot
zum Angebot
zum Angebot

Unsere Empfehlung:

Im folgenden Vergleich werden analoge wasserdichte Damen-Armbanduhren verglichen, die alle eine Wasserdichtigkeit von 3bar aufweisen. Somit können Sie diese wasserdichten Armbanduhren problemlos beim Händewaschen sowie beim Kochen tragen. Für den Alltagsgebrauch sind diese Armbanduhren dadurch nur bedingt zu gebrauchen. Denn sollten Sie bei starkem Regenfall- oder Schneefall unterwegs sein, so könnte eine 3bar-Armbanduhr durch intensiven Wasserkontakt beschädigt werden. Hierbei wäre ein 5bar-Modell wesentlich geeigneter.

Damenarmbanduhren mit 3bar sind auch für den Alltag geeignet!

Wasserdichte Damenarmbanduhren mit einer Wasserdichtigkeit von 3bar sind aufgrund ihrer vielfältigen Designvarianten im Alltag oder bei bestimmten Anlässen dennoch beliebt. Da viele ihre Armbanduhren vor dem Duschen oder vor dem Baden sowieso ablegen, und zudem im Freien die Ärmel die Armbanduhr verdecken bzw. beschützen, sind 3bar-Modell für den Alltagsgebrauch meist geeignet. Zudem sind diese 3bar-Armbanduhren im Durschnitt wesentlich günstiger als beispielsweise 5bar-Modelle.

3bar-Modelle sind besonders leicht!

Ein weiterer Vorteil einer geringeren Wasserdichtigkeit einer Armbanduhr ist, dass die entsprechenden 3bar-Modelle wesentlich leichter als 5bar-Modelle sind. Beispielsweise ist das Modell mit der Bezeichnung Bruno Söhnle Nabucco 17-33045-921 in unseren Vergleichsstudien die allerleichteste Damenarmbanduhr. Diese wasserdichte Armbanduhr mir 3bar wiegt nur 32 Gramm, und ist somit nur 1 Gramm schwerer als die Regent F882, die 33 Gramm wiegt. Aber auch die Modelle der Qualitätsmarken Casio und Seiko sind mit 50-68 Gramm sehr leicht zu tragen. Dadurch ist auch der Tragekomfort dieser wasserdichten Armbanduhren sehr gut.

Automatikuhrwerke werden mittels Bewegungen aufgezogen! Kein Akku(-Wechsel) erforderlich!

Wenn Sie wasserdichte Damen-Armbanduhren mit einem Automatik-Uhrwerk bevorzugen, empfehlen wir Ihnen hierbei die Modelle der Marken Seiko und Ingersoll. Diese Armbanduhren brauchen keine Batterien, da sie mittels Hand- und Armbewegungen automatisch aufgezogen werden. Denn wenn Sie Automatikarmbanduhren bewegen, dreht sich im Uhrwerk ein Rotor, der dadurch eine Federspannung erzeugt. Diese Federspannung treib wiederum das Uhrwerk an. Aufgrund dieser technischen Brillanz kosten Automatikarmbanduhr durchschnittlich deutlich mehr als Quarz-Modelle, allerdings spart man sich bei Automatikarmbanduhren die Akkuwechselkosten.

3bar-Modelle mit sehr guter Nachtlesbarkeit sind rar!

Betrachtet man die Nachtlesbarkeit von 3bar-Armbanduhren, so stellt man fest, dass die allermeisten Armbanduhren im 3bar-Sektor im Dunkeln relativ schwer abzulesen sind. Dennoch haben wir für diesen Vergleich ein paar wasserdichte Damen-Armbanduhren mit 3bar gefunden, die bei Nacht einigermaßen gut ablesbar sind. Dies sind die 3bar-Modelle der Marken Seiko und Ingersoll, da diese Armbanduhren Minuten- und Stundenzeiger besitzen, die mit einer speziellen Leuchtmasse versehen sind. Weil das Ziffernblatt des Ingersoll-Modell mit großen Zahlen bedruckt ist, ist die Nachtlesbarkeit gegenüber dem Seiko-Modell etwas besser. Allerdings ist hierbei im direkten Vergleich die Seiko-Armbanduhr um circa 70 Gramm leichter.

Zwei verschiedenartige Chronographen!

Wenn Sie eine wasserdichte Armbanduhr wollen, die eine Stoppuhr integriert hat, sollten Sie sich in diesem Vergleich auf die Chronographen der Marken Fossil und Ingersoll fokussieren. Denn diese wasserdichten Armbanduhren können jeweils Zeitspannen messen, und diese dann übersichtlich auf dem Ziffernblatt darstellen. Hierbei ist jedoch das Fossil-Modell um circa 119€ günstiger als das Ingersoll-Modell, allerdings ist die Nachtlesbarkeit bei der Ingersoll vergleichsweise sehr gut.

Des Weiteren verfügt einerseits die Ingersoll-Armbanduhr über ein Automatikuhrwerk anderseits ist sie dadurch auch um 28 Gramm schwerer als die Fossil CH3088. Prinzipiell weisen beide Chronographen jeweils ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis auf.

Welche Damenarmbanduhren sind besonders kratzfest?

Die allermeisten Damenarmbanduhren besitzen ein Mineralglas, das ausreichend gut das Ziffernblatt vor Kratzern oder ähnlichen Beschädigungen schützen kann. Jedoch sind Armbanduhren deutlich kratzfester, wenn das Ziffernblatt mittels eines Saphirglases bzw. eines synthetischen Saphirglases oder eines Hardlex Crystal-Glas geschützt wird.

In diesem Vergleich weisen nur die Modelle der Marken Bruno Söhnle, Boccia und Regent jeweils ein Saphirglas auf. Diese Damenarmbanduhren sind zusammen mit dem Seiko-Modell, das ein Hardlex Crystal-Glas besitzt, besonders gut kratzfest. Dadurch können diese Armbanduhren auch bei Tätigkeiten getragen werden, bei denen die Armbanduhr einem hohem Kratzer-Risiko ausgesetzt ist.

Die Klassiker! Klassisch, modern oder modisch?

Im Grunde lassen sich die meisten Damenarmbanduhren im 3bar-Sektor in die Designtypen klassisch, modern oder modisch einordnen. Zwischen den modernen und modischen Designtypen gibt es allerdings oftmals Überschneidungen, wodurch eine Armbanduhr modisch und modern sein kann. Je nach Geschmack des Trägers sowie je nach Anlass, bei dem diese Damenarmbanduhr getragen wird, muss man entscheiden, welcher Design-Typ am besten geeignet ist. Meistens entscheidet die Strukturierung des Ziffernblattes, und somit die Art und Weise der Uhrzeitdarstellung, ob eine Armbanduhr klassisch oder modern aussieht.

Die Materialien der Armbänder bestimmten oftmals den Designtyp!

Wasserdichte Damen-Armbanduhren unterscheiden sich allerdings auch noch designtechnisch im Hinblick auf ihre jeweiligen Armbänder. Denn Damenarmbanduhren mit einem Edelstahlgehäuse und einem Edelstahlarmband wirken meist klassisch wobei wasserdichte Armbanduhren mit einem Edelstahlgehäuse und einem Lederarmband sehr elegant wirken. Einerseits kann dadurch der klassische Charakter einer Armbanduhr verstärkt werden, andererseits wirkt eine Damenarmbanduhr mit einem Lederarmband meist auch moderner.

 

Unser Ergebnis:

Die eine Armbanduhr gewinnt am Tag, die andere in der Nacht!

Im Grunde gibt es im 3bar-Sektor-Vergleich zwei Preis-Leistungssieger. Eine dieser Armbanduhren hat am Tag das allerbeste Preis-Leistungsverhältnis, eine andere Damenarmbanduhr gewinnt aufgrund ihrer besonders guten Nachtlesbarkeit bei Nacht. Die einzige Damenarmbanduhr in diesem Vergleich, die bei Tag und Nacht gewinnen könnte, ist leider deutlich teurer als die zwei Armbanduhrenmodelle, die jeweils bei Schichtwechsel das beste Preis-Leistungsverhältnis austauschen.

Die Regent F882 gewinnt am Tag!

Die wasserdichte Damenarmbanduhr, die am Tag das beste Preis-Leistungsverhältnis aufweist, ist die Regent F882. Denn diese Damenarmbanduhr ist mit 33 Gramm besonders leicht, besitzt ein besonders kratzfestes Saphirglas und ist zudem hinsichtlich des derzeitigen Kaufpreises in Höhe von circa 106,20€ sehr günstig.

Des Weiteren weist die Regent F882 ein sehr übersichtliches Ziffernblatt mit relativ großen Ziffern auf, sodass die Uhrzeit bei Tag und in der Dämmerung schnell abgelesen werden kann. Das diese Damenarmbanduhr nur über einfache Zeiger ohne Leuchtmasse verfügt, kann diese Armbanduhr nur bei Tag und bestenfalls in der Dämmerung das allerbeste Preisleistungsverhältnis erreichen.

Das Seiko-Modell gewinnt bei Nacht!

Das Seiko-Modell mit der Bezeichnung SYMH88K1 könnte beinahe die Regent F882 bei Tag und Nacht überholen, wenn es um das Preisleistungsverhältnis geht. Denn diese wasserdichte Damenarmbanduhr mit 3bar verfügt über spezielle Minuten- und Stundenzeiger, die mit einer Leuchtmasse versehen sind. Somit kann man das Ziffernblatt im Dunkeln bzw. bei Nacht besonders gut erkennen.

Allerdings ist die Strukturierung und Darstellung der Uhrzeit nicht so übersichtlich wie bei der Regent F882, da auf das Ziffernblatt des Seiko-Modells keine Zahlen aufgedruckt sind. Jedoch besitzt die Seiko SYMH88K1 ein Automatik-Uhrwerk, das mittels Hand-und Armbewegungen in Gang gebracht werden kann. Dadurch kann man sich langfristig hohe Akkuwechselkosten sparen. Mit einem Gewicht von 68 Gramm gewährleistet die Seiko-Damenarmbanduhr zudem einen besonders hohen Tragekomfort.

Bei Tag und Nacht überzeugt nur das Ingersoll-Modell!

Wenn man eine Damenarmbanduhr haben möchte, die bei Tag und Nacht die besten Eigenschaften aufweist, so sollte man sich im 3bar-Sektor das Modell mit der Bezeichnung Ingersoll Chihnanua IN2712RWHM genauer ansehen. Denn diese wasserdichte Damenarmbanduhr besitzt Minuten- und Stundenzeiger, die im Dunkeln leuchten, und ist mit 137 Gramm vergleichsweise gut zu tragen.

Zudem besitzt diese Damenarmbanduhr ein Automatikuhrwerk und eine Stoppuhr. Somit ist hinsichtlich der Eigenschaften dieser Chronograph eine wasserdichte Damenarmbanduhr mit 3bar, die in diesem Vergleich am besten ausgestattet ist. Derzeit ist diese Damenarmbanduhr zudem noch stark reduziert, und kostet statt 449€ nur 199€. Ferner können Sie sich jedoch langfristig bei dieser Damenarmbanduhr hohe Akkuwechselkosten sparen.

Preise schwanken oftmals!

Da wir auf unserer Webseite nur Armbanduhren vergleichen, haben wir keinen Einfluss auf die Preisbestimmung. Wir versuchen jedoch stets, unsere Vergleichsangebote so schnell wie möglich zu aktualisieren.

zur wasserdichten-Armbanduhren-Startseite